english
facebook
Moguilevsky Solo‬


Alan Bern Present-Time Composition


Isabelle Marx Solo‬


Bern & Moguilevsky Duo


Winter Edition 2013 Orchestra Improv‬



duo


Mehr zum Thema“Musik Improvisation” aus der Sicht des OMA Improvisation Project:
Musik spontan und aus dem Moment heraus entstehen zu lassen ist kein Trick oder irgendwie exotisch, sondern ein fundamentales Verständnis, welches die Art und Weise, wie wir jede Form von Musik hören und kreieren, beeinflusst. Doch es gibt eine Vielfalt unterschiedlicher Ansätze und Vorgehensweisen in der Musikimprovisation. Einige von ihnen lehren Improvisation als eine „Technik”, bei der harmonische, melodische und rhythmische Formeln – oft auf Kosten der Kreativität – „angewendet” werden. Andere betonen Kreativität und Freiheit und lassen dabei zum Teil grundlegende musikalische Fähigkeiten unbeachtet.

In diesem Workshop arbeiten die Teilnehmer*innen direkt mit inspirierenden Künstler-/Lehrer*innen, die ihre eigenen, originellen Annäherungen an die Musikimprovisation entwickelt haben, welche beide Seiten – Kreativität und musikalisches Fundament - vereinen. Für klassisch ausgebildete Musiker_innen kann dieser Workshop unter anderem ihre Art, notierte Musik zu verstehen, verändern. Jazz-, Folk-, Pop- und anderen improvisierenden Musiker*innen kann dieser Workshop helfen, ihren eigenen individuellen Stil und Sound weiterzuentwickeln und ihr Gehör für eine neue Ebene der musikalischen Kommunikation zu öffnen. Steigerung klingt komisch. führend ist schon das Höchste.



impressum
Workshop improvisation – 14.-19. Oktober 2017 in Weimar

Das OMA Improvisation Project kehrt 2017 wieder nach Weimar in die Other Music Academy zurück

Entwickelt und geleitet von Alan Bern erforscht das OMA Improvisationsprojekt Improvisation in Musik, Tanz, Geschichtenerzählen und anderen Künsten. Die Workshops werden von Künstler*innen geleitet, die innovative Praktiken und Theorien vertreten. Ein zentrales Ziel besteht darin, traditionelle Improvisationspraktiken mit Erkenntnissen aus neuen Methoden wie Feldenkrais, Alexander, Estill und Kognitionswissenschaft zusammen zu bringen. Zu diesem Zweck werden die Workshops von Lehrerteams mit sich ergänzenden Fähigkeiten und Hintergründen angeleitet. Wieder in Weimar wird dieser Workshop diesmal von zwei der besten Improvisationsmusikern der Welt geleitet, den beiden Argentiniern Marcelo Moguilevsky und Cesar Lerner. Über Jahrzehnte enger musikalischer Zusammenarbeit haben M. Moguilevsky und C. Lerner eine einzigartige Sprache musikalischer Improvisation und Kommunikation entwickelt, welche Publikum und Kollegen gleichermaßen verblüfft und begeistert.

In diesem Workshop arbeiten wir mit „drum circles“, um polyrhythmische Fähigkeiten zu entwickeln, sind aber genauso auf eine stärkere Bewusstheit und Kontrolle musikalischer Parameter in der Solo- oder Gruppenimprovisationen und - kompositionen fokussiert. Marcelo wird die geleitete Orchesterimprovisation weiterführen, wobei wir mit Hilfe von ungefähr 50 Handzeichen neue Ideen, Strukturen, Gefühle und Möglichkeiten für improvisierte Kompositionen finden werden.

In einer Präsentation am letzten Tag werden wir unsere Arbeit mit der Öffentlichkeit teilen.

Der Workshops findet in einer offenen, entspannten und unterstützenden, zugleich intensiven und anspruchsvollen Atmosphäre statt. Er richtet sich an Instrumentalist*innen und Vokalist*innen mit mittlerer bis fortgeschrittener Technik und mit mäßiger bis umfangreicher Erfahrung mit Musik-Improvisation. Der Workshop findet in englischer Sprache statt. Übersetzung in andere Sprachen (Deutsch, Französisch, Spanisch) werden wir nach unseren Kräften unterstützen, aber es gibt keine Garantie, dass jede Unterrichtseinheit in alle im Workshop vertretenen Sprachen übersetzt werden kann.

Leitung
Marcelo Moguilevsky (ARG): Conducted Orchestral Improvisation, Small Ensembles
Cesar Lerner (ARG): Drum Circles (spiritual & physical training)

Am Samstag 14. Oktober 2017 wird es ein Konzert mit dem Duo Lerner/ Moguilevsky geben.

Registration and more information:
Workshopgebühr Frühbucher-Rabatt, bis 15. Juli 2017: 300 Euro | Danach: 350/400 Euro (Anzahlung erforderlich)
Anmeldeschluss: 1.10.2017

>> Onlineanmeldung
>> download: Anmeldeformular
>> download: Teilnahmebedingungen

Bei allen Fragen und für mehr Informationen: vivien.zeller at othermusic.eu